Ernennung zum Optometrist (ZVA)

Erweiterte Kompetenz bei Optik Hunke.
Thomas Hunke ist einer der ersten zertifizierten Optometristen (ZVA) im Großraum Stuttgart.



Seit mehreren Jahren beschäftigen sich Thomas Hunke und das Optik- Team intensiv mit Bereichen der Augenoptik, die über die reine Brillenverordnung oder Kontaktlinsenanpassung hinausgehen.

Optometrie nennt sich der erweiterte Kompetenzbereich der Augenoptik, der sich mit der Analyse und Bewertung von Sehfunktionen und auch mit Fragen der Gesundheitsvorsorge des Auges beschäftigt.

Seit kurzem trägt Thomas Hunke neben dem Titel „Staatlich geprüfter Augenoptiker“ und „Augenoptikermeister“ auch den Titel „Optometrist (ZVA)“.
Die einjährige und intensive Weiterbildung zum Optometristen (ZVA) durch den Zentralverband der Augenoptiker, erfüllt einen der höchsten Standards innerhalb der Branche.

 


Hochrangige Aufbauqualifizierung
Die immer höher werdenden Anforderungen an das Sehen durch Bildschirmarbeitsplätze, Smartphones, Autoverkehr etc. machen es immer wichtiger die Fortschritte im Wissen um die Sehprozesse bei der Augenprüfung einfließen zu lassen. Das verbessert die Beratungsleistung bei Optik Hunke.

Vor allem die Früherkennung schleichender Erkrankungen oder versteckter Fehlfunktionen die das Sehen belasten, sind Teile einer optometrischen Untersuchung.

Denn nur beim rechtzeitigen Erkennen einer eventuellen Erkrankung stehen heute vielfältige medizinische Möglichkeiten durch den Augenarzt zur Verfügung um einem eventuellen Verlust oder einer Einschränkung des Sehvermögens vorzubeugen.

 

 

Sehkraft erhalten
Dabei sehen wir unsere Tätigkeit als Ergänzung zur regelmäßigen Untersuchung beim Augenarzt.
Mit den Tests wie z.B. Augendruckmessung und Gesichtsfeldprüfung ermitteln wir, ob sich aus Messergebnissen Auffälligkeiten und Risikofaktoren für eine Erkrankung ergeben.
Die sichere Diagnose und Behandlung übernimmt dann ein Augenarzt aufgrund weiterer Untersuchungen.
So kann z.B. ein Normaldruckglaukom bei der alleinigen Augendruckmessung unter Umständen gar nicht auffallen. Bei der Augendruckmessung können sich auch tägliche Schwankungen ergeben, die bei Einschätzung der Ergebnisse berücksichtigt werden müssen.

Optik Hunke nutzt z.B. das FDT – Perimeter von Zeiss, eines der besten Geräte auf dem Markt, wenn es um Glaukom-Früherkennung geht und das berührungsfreie NCT/Pachymeter zur Messung des Augendrucks in Abhängigkeit der Hornhautdicke.

Newsletter Anfahrt Kontakt Impressum Jobs